Montag, 12. November 2012

chronischLEBEN macht definitiv eine kleine Pause
"Ich komm wieder - keine Frage"

Liebe Besucherinnen,
liebe Besucher des Blogs chronischLEBEN,

was sich vor einigen Tagen bereits andeutete, wird konkret: Ich muss tatsächlich aus gesundheitlichen Gründen eine gut einwöchige "Produktionspause" einlegen.

Wie ich bereits kurz geschrieben hatte, geht es konkret um meine mit einiger Wahrscheinlichkeit koronar bedingte und sich negativ entwickelnde "Luftknappheit". Eine Kardiologin hatte mir nach eingehender ambulanter Untersuchung zu einer Differential-Diagnose geraten. Nachdem ich eine Zweitmeinung eingeholt habe, steht nun fest: ich werde mich eine Herzkatheter-Untersuchung in der Klinik unterziehen - bestenfalls, um einige vermutete Ursachen der doch ziemlich belastenden Symptome ausschließen zu können. Nach einigen ambulanten Vorbereitungen werde ich am kommenden Montag, 19. November in die Klinik gehen: Wenn die im Herzkatheter-Labor nichts Brauchbares finden, wollen sie mich bereits wieder am Dienstag entlassen. Mal schaun.

Ein Herzkatheter ist heute ein eher kleiner Routine-Eingriff; aber die Aussicht, dass jemand mit ellenlangen Drähten in mir rumstochert und seinen Forscherdrang erst befriedigt sieht, wenn er ins Herz eingedrungen ist, macht mich alten Feigling dann doch ein bisschen kribbelig. Mehr noch allerdings bin ich ziemlich nervös weil ich natürlich genauso wenig Ahnung habe, was diese schamlos-neugierigen Docs dabei herausbekommen.

Eigentlich reicht mir mein Parkinson ganz ganz und gar, und ich muss mir nicht unbedingt noch irgendwelchen anderen Quatsch an-diagnostizieren lassen. Andererseits fände ich es eigentlich ganz lustig, wenn ich wieder besser Luft bekäme.

Wie auch immer: Ich ziehe mich jetzt endgültig für mindestens eine Woche in die "innere Emigration"zurück, tue mir furchtbar leid und bade genüsslich in meinen Ängsten und Selbstmitleid. Man gönnt sich ja sonst nix.

Aber wie sagte doch schon Paulchen Panther so treffend: "Ich komm' wieder, keine Frage". Diese Drohung sollten Sie, solltet ihr durchaus ernst nehmen. Stöbert so lange einfach in ollen Kamellen rum, die ich hier während der vergangenen gut zwei Jahre gelegentlich hinterlassen habe.

Ich melde mich auch zwischendurch und bleibe bis dahin

Ihr Norbert Jos Maas
euer Jos

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sie können hier einen Kommentar schreiben - bitte mit Namensnennung
Oder schreiben Sie mir eine Mail an: 
redaktion@chronisch-leben.de